Zwillingsseelen

Bewertet mit 4.33 von 5, basierend auf 3 Kundenbewertungen
(3 Kundenrezensionen)

14,90

Band 2 der Banfhile-Chroniken von Anne Amalia Herbst

Inhalt
»Dominant, dunkel, erotisch – das sind seit jeher machtvolle Merkmale für eine gute Geschichte und einen guten Traum.«

In Zwillingsseelen – Band 2 der Banfhile-Chroniken webt Anne die Liebesgeschichte zwischen dem mysteriösen Darklord und seiner Maid weiter, während eine uralte Prophezeiung beginnt, ihre Realität grundlegend zu verändern. Bald schon kann sie nicht mehr unterscheiden, ob die magiepraktizierenden Gastgeberinnen den Fortgang ihrer Geschichte beeinflussen oder ihre Erzählung die Geschehnisse rund ums Banfhile-Cottage an der Westküste Irlands ins Rollen bringt.

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorien: , ,

Beschreibung

»Zwillingsseelen« ist in unserem Shop als Printversion verfügbar. Wir versenden unsere Prints nur innerhalb Deutschlands.

Band 2 »Zwillingsseelen« ist die Vorsetzung der erotischen Fantasy-Trilogie von Anne Amaila Herbst. Ein Geheimtipp für die Leserinnen unter euch, die auf der Suche nach anregender Lektüre im Bereich Romantasy mit einem Touch BDSM sind. (Lesealter ab 18 Jahre)

Signierwünsche bitte beim Kassen-Checkout im Feld „Anmerkungen zur Bestellung“ vermerken (hier weitere Infos). Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für signierte Bücher ein Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts besteht.

Als E-Book u. a. erhältlich bei:
» Amazon
» Thalia
» eBook.de

» Zum Autorenprofil von Anne Amalia Herbst

Weitere Bücher von Anne Amalia Herbst:
» „Nachtstimmen“ – Band 1 der Banfhile-Chroniken

Zusätzliche Information

Wähle Ausgabe

E-Book im ePub-Format, E-Book im mobi-Format, Printversion

3 Bewertungen für Zwillingsseelen

  1. Bewertet mit 4 von 5

    Brina Grey

    Cover:
    Am meisten mag ich die Details des Spiegels und die Schrift, die sich wie eine Prägung anfühlt und abhebt. Die anderen Elemente auf dem Cover, wie die gefesselte Frau im Spiegel und das Seil, sind kleine Anhaltspunkte die man im Buch wiederfindet.

    Zum Buch:
    Spannend geht die Geschichte weiter, ohne zu große Vorworte was bisher geschah. Wichtige Details fließen immer mal nebenher ein und man kommt gut mit dem Erzählstil zurecht.

    Protagonisten:
    Anne fällt es immer schwerer Realität von Fantasie zu unterscheiden. Sie versucht immer stärker die Fassung nicht zu verlieren, doch gerät immer mehr in den Sog des Darklords Damiano. Ihre Sehnsucht nach dem was er verspricht steigt, doch ein bitterer Beigeschmack bleibt bei dem allen. Die innere Unruhe und das hin- und hergerissen sein zwischen ihren Pflichten als Mutter und Ehefrau und dem Wunsch alles einfach hinter sich zu lassen, zerrt an ihr. Damiano ist und bleibt ein Rätsel, wie ein Schatten ist er schwer zu greifen und genauso undurchschaubar.

    Meine Meinung:
    Die Geschichte in der Geschichte ist für mich wieder am faszinierendsten. Die Bewertung kommt so zustande, das ich Annes Obsession mit dem Darklord nicht nachvollziehen kann, es schon irrational auf mich wirkt. Dennoch ist dieser Bann und die Faszination, wie weit beide noch gehen, wo das Ende für ihr Spiel mit dem Feuer sein könnte, sehr präsent. Irland, Banfhile Cottage und die Mystik die sich darum webt, ist so toll dargestellt, das man dem Zauber und Charme des Schauplatzs erliegt. Das Ende war geschickt herbeigeführt, so dass man am liebsten gleich erfahren möchte was als nächstes geschieht.

  2. Bewertet mit 4 von 5

    Sandra Wegl

    Der Beginn der Banfhile-Chroniken, Nachtstimmen, ließ mich ja mit gemischten Gefühlen zurück. Während ich Annes Geschichte spannend verfolgt habe, haben mich die in meinen Augen unzusammenhängend dazwischengeschobenen Rollenspielszenen immer wieder aus dem Lesefluss geholt.
    In „Zwillingsseelen“ erfahren wir allmählich, wie das Fantasy-Rollenspiel und Annes Geschichte zusammenhängen.

    Die Erzählung von Anne schreitet fort und bewegt sich zeitlich immer weiter auf ihren jetztigen Aufenthalt im Cottage zu. Dieser Wechsel zwischen Erzählung und Gegenwart macht es hochspannend, weil man immer unbedingt wissen will, wie die Geschichte zwischen Damiano und Anne nun weitergeht, und die Rollenspiel-Szenen, die in „Zwillingsseelen“ allerdings nicht mehr so ausführlich auftreten wie im ersten Band (Gott sei Dank), erhöhen die Spannung zusätzlich.

    Auch wenn ich jetzt Ansätze von Verständnis für den Ausbau des Fantasy-Rollenspiels habe, nervt es mich trotzdem beim Lesen, denn ich blicke bei den vielen Charakteren und der niedergeschriebenen Handlung nicht so recht durch, das geht mir zu durcheinander.
    Aber dafür mag ich Anne und ihre Geschichte total und die Geschehnisse auf dem Cottage sind äußerst mysteriös. Was ich an Anne so sehr mag, ist vor allem ihre Reaktion auf die Offenbarungen durch ihre Freundinnen. Endlich mal eine Protagonistin, die auf die Eröffnungen wie ein „normaler“ Mensch reagiert: Nämlich mit absolutem Unglauben, und nicht, wie viele Protagonisten, gewisse Dinge einfach viel zu fraglos hinnimmt und akzeptiert. Mehr will ich hier nicht verraten, um die Story nicht auszuplaudern!

    Die Autorin lässt uns übrigens mit einem total miesen Cliffhanger zurück – statt Fragen zu beantworten, bleiben am Ende noch mehr Fragen offen als am Anfang der Lektüre. Man fühlt sich wie heiß gemacht und dann kalt stehengelassen!

    Natürlich kommt auch in diesem Teil der Trilogie das Thema Erotik nicht zu kurz. Allerdings nur verbal. Man sollte also nicht zu prüde sein, denn es werden durchaus sehr wiederholt und ausführlich sexuelle Fantasien beschrieben und besprochen.

    Das sei noch angemerkt, damit es nicht heißt, ich hätte nichts gesagt!

    Ja, was ist nun mein Fazit? Ein Wechselbad der Gefühle…. Eigentlich sehr spannend, aber da mich die Einschübe des Rollenspiels doch eher gestört haben, auch wenn sie zum großen Ganzen gehören, gibt es einen Punkt Abzug und somit 4 von 5 Rezisternchen für „Zwillingsseelen“.

  3. Bewertet mit 5 von 5

    Booklovers

    Dieses Buch wurde mir als Leseexemplar von Lysandra Books zur Verfügung gestellt, erst einmal vielen Dank dafür. Dies ist der zweite Band der Banfhile Chroniken, hier nun mein Leseindruck.

    Ich beginne mit den Cover, dieses ist sehr farbintensiv und wunderschön geworden. Außerdem hat es eine leichte Prägung, was man auf dem Bild jetzt nicht sieht.
    Der Schreibstil ist wie schon aus dem ersten Band gewohnt flüssig und abwechslungsreich gehalten, aßerdem lässt sich das Buch sehr angenehm hintereinander weglesen. Die Buchseiten fliegen nur so dahin.

    Das Buch ist in Kapitel aufgebaut, diese behandeln abwechselnd die Geschichte des Rollenspiels und die von Anne. Außerdem überzeugt das Buch durch viele unerwartete Wendungen, von denen man einige nicht so ahnen kann, wie sie geschehen sind.

    Die Charaktere sind wieder sehr glaubhaft und mit viel Tiefe gestaltet worden, es gibt ein Wiedersehen mit alten und neuen Bekannten. Außerdem kommt langsam Licht ins Dunkel, beonders was die einzelnen Charaktere hinter dem Rollenspiel angeht.

    Zusammenfassend lässt sich sagen, das der Autorin eine klasse und sehr spannende Fortsetzung gelungen ist. Ich bin sehr gespannt wie es rund um Anne und Damiano weitergeht.

    Fazit
    Das Buch erhält volle 5 Sterne, eine klasse und sehr spannende Fortsetzung.Das Buch ist eine Talfahrt der Gefühle, düster und erotisch in einem.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …